h1

Warten auf den Spitzenfussball

Oktober 9, 2008

Eigentlich sind wir es im Spätsommer bzw. Frühherbst ja gewohnt auch unter der Woche mit Spitzenfussball verwöhnt zu werden. UEFA Cup, Champions League, englische Wochen in den großen Ligen ….; nun diese Woche stehen aber am Wochenende wieder die Spiele der WM Qualifikation auf dem Programm und da tut sich unter der Woche natürlich nicht besonders viel. Gerade einmal auf die UEFA Cup Gruppenauslosung konnten wir etwas gespannt sein und die Vertreter aus Deutschland haben durchaus attraktive aber auch machbare Gruppengegner zugelost bekommen. So bekommt es Schalke mit PSG, Manchester City, Santander und Enschede zu tun während beispielsweise die Stuttgarter zu einem heissen Tanz beim FC Sevilla eingeladen sind. In jeder Gruppe spielen bekanntlich fünf Mannschaften, wovon sich dann die ersten drei für das 1/16 Finale des UEFA Cups qualifizieren. Die UEFA Cup Gruppenphase im Detail

Am Samstag dann endlich wieder jede Menge Spitzenfussball. Deutschland empfängt die Russen von Guus Hiddink während die Österreicher die Gelegenheit haben endlich Revanche für die Schande gegen die Färöer Inseln zu nehmen (Österreich verlor 1990 ein Qualifikationsspiel gegen die Färöer mit 0:1 und blamierte sich bis auf die Knochen). Ja und die Schweiz? Ottmar Hitzfeld hat sich seinen Job als Trainer der Schweizer Nationalmannschaft sicherlich anders vorgestellt. Nachdem sich die Schweizer zuletzt mit der 1:2 Heimniederlage gegen Luxemburg blamierten brennt nun sprichwörtlich der Hut. Verlieren ist gegen Lettland auf jeden Fall tabu denn sonst können sich die Schweizer Nationalspieler schon einmal ein TV Abo für die WM 2010 reservieren; mit nur einem Punkt aus den ersten beiden Qualifikationsspielen stehen die Eidgenossen schon mit dem Rücken zur Wand.

Am nächsten Mittwoch geht es dann jedenfalls in der WM Qualifikation weiter und auch wenn die Weltmeisterschaft noch ein ganzes Stückchen entfernt ist, so haben einige Spiele vom Samstag und Mittwoch schon den Charakter einer kleinen Vorentscheidung. Der Qualifikationsmodus ist jedenfalls brutal weil nur der Gruppenerste das WM Ticket fix löst. Die Gruppenzweiten müssen dann in einer K.O. Runde die restlichen WM Teilnehmer ermitteln. Pech hat außerdem noch die schlechteste Nationalmannschaft alle Gruppenzweiten, denn die darf nicht einmal mehr zur K.O. Runde antreten sondern scheidet fix aus – alle Mühe umsonst.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: